Inhaltssuche

Diamantene Hochzeit der Eheleute Kuhn

Rose und Leonhard Kuhn feierten Diamantene Hochzeit

Ein Urlaub eines Stuttgarter Mädchen vor 64 Jahren in Oberschwarzenberg führte im Mai 1961 zu einer Hochzeit in der Pfarrkirche Schwarzenberg: Nunmehr konnten Rose und Leonhard Kuhn die Diamantene Hochzeit feiern. Zu den Gratulanten gehörten die drei Kinder mit drei Enkelkinder und auch Pfarrer Roland Högner und Bürgermeister Theo Haslach gratulierten zum Ehejubiläum. „Das Wetter war vor 60 Jahren genau wie heute“ lachte Frau Kuhn, als gerade ein Schneeschauer durchzog.

Ein Großteil des Ehelebens verbrachten die Eheleute Kuhn außerhalb der Schwarzenberger Heimat, in die sie vor 16 Jahren zurückkamen. Nach der Banklehre und Weiterbildungen sowie beruflichen Stationen bei verschiedenen Banken in England, Holland und der Schweiz war der Hochzeitsjubilar bei der Deutschen Bank in Frankfurt tätig. Deshalb war für einige Jahrzehnte der Taunus bei Frankfurt der Familienwohnsitz. Im Jahre 2004 sind die Eheleute Kuhn nach Oberschwarzenberg zurückgekehrt.

Der in früheren Jahren sehr sportliche Leonhard Kuhn geniest nun zusammen mit seiner Gattin den Ruhestand und das Leben in der Heimat seiner Jugendjahre - dort wo vor 64 Jahre die gemeinsame Wegstrecke begann.