Inhaltssuche

Eine Gardeprobe in Moosbach als Weichenstellung für das weitere Leben

Helga und Albert Settele in Oy feierten Goldene Hochzeit

Seit dem Besuch einer Gardeprobe in Moosbach im Jahre 1966 haben sich Helga und Albert Settele nicht mehr aus den Augen verloren - nun feierten sie im Familienkreis die Goldene Hochzeit, wozu die drei Kinder mit Ehepartner sowie fünf Enkelkinder herzlich gratulierten. Auch Pfarrer Roland Högner sowie Bürgermeister Theo Haslach schlossen sich den Glückwünschen an.

Helga Settele verbrachte in Josereute im Kreis einer Großfamilie (7 Geschwister) die Kindheit, bevor ein Umzug nach Moosbach erfolgte. Albert Settele wuchs in seiner Familie mit einem Bruder in Oy auf.

Die Hochzeit in der Pfarrkirche Mittelberg („sehr schön gestaltet von der Jodlergruppe Moosbach“) und anschließend im Gasthof Engel in Moosbach wurde mit ca. 300 Hochzeitsgästen gefeiert. Anschließend führte die Hochzeitsreise nach Wien und natürlich auch nach Grinzing zum Heurigen.

„Ein Leben mit der Post“ – beruflich wurden beide Hochzeitsjubilare viele Jahre von der „gelben Post“ geprägt. Albert Settele kam nach seiner Ausbildung in Kempten zunächst nach München und Memmingen und wieder zurück nach Kempten, um danach viele Jahre die örtliche Poststelle in Oy zu leiten. Seit seiner Rente hilft er gerne im Wertstoffhof mit. Nach einer Ausbildung im Büro des Schreinerbetriebs Gallenmiller in Oberzollhaus und einer mehrjährigen Babypause begann Helga Settele als Vertretung in der Poststelle in Oy, um später als Briefträgerin die Orte Oy, Wertach und Nesselwang genauer kennen zu lernen.

„Musik ist mein Leben“ erzählt Albert Settele von der 57-jährigen aktiven Mitwirkung in der Musikkapelle Oy, die er auch als Erster Vorsitzender geführt hatte und nun Ehrenvorsitzender ist. Humorvoll hat er viele Adventsnachmittage für die Senioren bereichert. Die musikalischen Kenntnisse und Fertigkeiten mit dem Tenorhorn, kleinem Bass und großem Bass hat er seit dem Jahre 2000 auch auf die Rentnerband übertragen, wo er immer noch aktiv ist und auf einen baldigen Wiedereinstieg nach der Corona-Pause hofft. In jungen Jahren war Albert auch als Fußballer beim TV Oy im Einsatz und später engagierte er sich sechs Jahre lang im Gemeinderat. In diese Zeit fiel auch die Gründung der Partnerschaft mit Bais, die das Goldene Hochzeitspaar aktiv begleitete und bereits häufig Gastgeber für französische Freunde waren. Helga Settele begeistert sich für die tänzerische Bewegung beim Line Dance und die dadurch gepflegten Freundschaften.

Seit dem Hausbau Mitte der 80er Jahre gehört der Garten sowie kleine Urlaubsfahrten und viele Spaziergänge zu den Hobbies der Jubilare - und natürlich als Oma und Opa für die Enkel Zeit haben!