Inhaltssuche

Feldgeschworenen-Tätigkeit

Neue Kräfte für wichtiges Ehrenamt gesucht

Das ehrenamtliche Team der Feldgeschworenen sucht Verstärkung.

Das Ehrenamt des Feldgeschworenen ist bereits im 13. Jahrhundert in Franken entstanden. Dort erkannten die fränkischen Gerichte, dass vor Ort Ansprechpartner in den einzelnen Dörfern nötig waren, die sich mit den lokalen Gegebenheiten auskannten und die Grenzbeaufsichtigung gewährleisteten. Diese wichtige Funktion hat sich in Bayern, Rheinland-Pfalz und Thüringen bis in die heutige Zeit erhalten. Feldgeschworene wirken bei der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen mit. Sie setzen Grenzsteine höher oder tiefer, wechseln beschädigte Grenzzeichen aus und entfernen Grenzzeichen. Als Hüter der Grenzen und Abmarkungen im Gemeindegebiet arbeiten sie eng mit dem Vermessungsamt zusammen.

Da Vermessungstermine in der Regel zu den regulären Geschäftszeiten des Vermessungsamtes stattfinden, ist eine flexible Verfügbarkeit werktags hilfreich. Das ehrenamtliche Engagement wird durch eine Aufwandsentschädigung vergütet.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich im Rathaus unter nico.haug@oy-mittelberg.de , Tel. 08366/9842-30, oder schauen Sie bei uns vorbei. Gerne stehen wir auch für Nachfragen rund um die auszuführenden Aufgaben zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Oy-Mittelberg, den 06.09.2022
gez.
Theo Haslach
Erster Bürgermeister