Inhaltssuche

Glück in der Allgäuer Heimat gefunden

90. Geburtstag Magdalena Jaruschek

Geboren in der Nähe von Budapest, erging es der Familie von Magdalena Jaruschek so wie vielen Millionen Menschen zum Ende des 2. Weltkrieges: Die Heimat musste fluchtartig aufgegeben werden und auf der Suche nach einer Zukunft kam die damals 15-jährige Magdalena auf einen Bauernhof in Gschwend/Nesselwang. Dort wohnte sie mit der Familie sieben Jahre. Nach weiteren 12 Jahren in einer Wohnung in Nesselwang ging ein Lebenstraum in Erfüllung: Im Jahre 1964 konnte sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in das neu gebaute Wohnhaus nach Oy umziehen.

Vor kurzer Zeit feierte nun Frau Magdalena Jaruschek den 90. Geburtstag und hierzu gratulierten neben den beiden Söhnen mit Schwiegertöchtern auch vier Enkelkinder. Bürgermeister Theo Haslach gratulierte ebenfalls (verspätet) zu diesem runden Ereignis.

Vor 13 Jahren ist der Ehemann von Magdalena Jaruschek kurz nach der Goldenen Hochzeit verstorben. Nunmehr freut sich die Jubilarin über die familiären Kontakte und insbesondere die Unterstützung der Schwiegertochter, so dass der Alltag im eigenen Haus möglich ist und von vielen kleinen Freuden begleitet wird.