Inhaltssuche

Kommandantenwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Petersthal

Nach 24 Jahren in der Verantwortung als Erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Petersthal trat Edi Groß bei der Neuwahl am 04. Jan. 2020 nicht mehr an.

Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Bruno Reitemann. Zum neuen stellvertretenden Kommandanten wurde der bisherige Gruppenführer Harald Meßmang gewählt.

„Vielen Dank für die während der gesamten Zeit erlebten guten Zusammenarbeit und Kameradschaft“ verabschiedete sich der im Jahre 1996 erstmals gewählte Kommandant von seinen 60 Feuerwehrkameraden. Aktiv, aber künftig ohne Führungsaufgaben bleibt er weiterhin „seiner“ Feuerwehr treu. „Es war eine schöne Zeit, aber jetzt ist es Zeit, jüngere und gut motivierte Feuerwehrkameraden in diese Verantwortung zu begleiten“. Edi Groß erinnerte an den Großbrand des Gasthofes Sonne im Sommer 1996 - es war ein halbes Jahr nach der Übernahme der Kommandantenaufgabe. „Gott sei Dank sind wir in den letzten 24 Jahren von weiteren Großbränden verschont geblieben.“ In sehr schöner Erinnerung, so führte der scheidende Kommandant Edi Groß aus, bleibt der große Zusammenhalt, die kameradschaftlichen Arbeitseinsätze, die große Spendenbereitschaft der örtlichen Bevölkerung und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde beim Neubau des Feuerwehrhauses. Der am 25. Juni 2011 mit den Klängen der Musikkapelle vollzogene Umzug vom alten Feuerwehrstadel in das neue Feuerwehrhaus erfüllte alle Feuerwehrkameraden mit Stolz.

Neben dem Vereinsvorsitzenden Manfred Baur, der einen Wellness-Gutschein überreichte, dankte auch Bürgermeister Theo Haslach dem bisherigen Kommandanten Edi Groß für seine motivierende und ausgleichende Art, die in der gesamten FW-Mannschaft immer geschätzt wurde. Die Beschaffungsanträge wurden stets mit einem realistischen Blick für das Machbare begleitet und mit eigenen Initiativen kombiniert. Mit einem lang anhaltenden Applaus bedankten sich die FW-Kameraden für die gute, lange und freundschaftliche Zusammenarbeit.

Bei den Neuwahlen gab es im Feuerwehrverein eine weitere Veränderung: Der ebenfalls seit 1996 mit den Aufgaben des Kassiers beauftragte Helmut Jörg übergab die gut geführte Kasse mit soliden Finanzen an Matthias Bufler. Auch hierfür gab es ein kräftiges „Vergelt`s Gott“ und eine kleine Kuhglocke. Die weiteren Funktionsträger standen wieder zur Wahl und wurden auch wiedergewählt.

Bürgermeister Theo Haslach (re.) dankt dem bisherigen Kommandanten Edi Groß (2.v.re.) und wünscht Glück dem neuen Kommandanten Bruno Reitemann (2.v.li.) sowie seinem neuen Stellvertreter Harald Meßmang (li.)