Inhaltssuche

Partnerschaftsstele am neuen Rathaus

Am Vorplatz des neuen Rathauses steht eine neue Partnerschaftsstele

Am Vorplatz des neuen Rathauses steht eine neue Partnerschaftsstele, die nun an markanter Stelle auf die 1983 begründete freundschaftliche Verbindung zur Gemeinde Bais in Frankreich hinweist. Gemeinsam haben der Vorsitzende Fabien Gervot vom Partnerschaftsverein Bais (2.v.li.) und der Vorsitzende Thomas Fricke vom Partnerschaftsverein Oy-Mittelberg (re.) sowie die beiden Oy-Mittelberger Bürgermeister Theo Haslach (2.v.re.) und Gudrun Steiner (li.) die Stele nach Vorarbeit durch den Bauhof auf einem Betonfundament angeschraubt. Unter den Klängen der Oyer Alphornbläser und dem handwerklichen Geschick von Bauhofleiter Engelbert Dischler wurde die Stele verankert.

Da zum Eröffnungsfest im Mai 2022 coronabedingt keine französische Delegation anwesend sein konnte, wurde der Jugendaustausch mit Bais, an dem 28 Jugendliche und 10 Betreuer aus Bais teilnahmen, genutzt, um in Anwesenheit dieser französischen Gruppe und zahlreichen Gastfamilien aus Oy-Mittelberg das sichtbare Zeichen der internationalen Freundschaft zu installieren. Die Stele erinnert an den immerwährenden Auftrag für eine gute Nachbarschaft und Frieden.

Im Rahmen dieses kleinen Festaktes, der in einer kurzen Regenpause am vergangenen Freitag stattgefunden hat, wurde auch die Vorfreude auf die 40-Jahr-Feier dieser deutsch-französischen Partnerschaft spürbar. Die Feier findet voraussichtlich im Mai 2023 in Bais statt. Der Partnerschaftsverein Oy-Mittelberg veröffentlicht hierzu rechtzeitig weitere Informationen.