Inhaltssuche

Segnung des neuen Feuerwehrhauses in Oy

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit war es endlich so weit. Am Samstag, den 04. Mai 2019 konnte das neue Feuerwehrhaus in Oy durch Pfarrer Roland Högner in festlichem Rahmen gesegnet werden.

Nunmehr steht das neue Feuerwehrhaus den Floriansjünger aus Oy zur Verfügung.

Begonnen hat der Festabend um 18:00 Uhr mit der Kreis-Floriansmesse in der Pfarrkirche „Verklärung Christi“ in Oy. Neben zahlreichen Feuerwehrkameraden, auch aus den umliegenden Feuerwehren, konnte Pfarrer Roland Högner auch 13 Fahnenabordnungen sowie die Harmoniemusik Oy begrüßen, die den Gottesdienst neben dem Orgelspiel musikalisch begleitete. Der geplante Festzug zum neuen Feuerwehrhaus wurde aufgrund des einsetzenden Schneefalls abgesagt.

Nach dem Gottesdienst segnete Pfarrer Högner die Räume des neuen Feuerwehrhauses sowie alle anwesenden Feuerwehrleute, damit diese unter der schützenden Hand Gottes immer wieder gesund von Ihren Einsätzen zurückkommen. Pfarrer Högner überreichte anschließend Kommandant Hubert Gabler eine kleine Figur des heiligen Florian.

Bürgermeister Haslach und Kommandant Hubert Gabler bedankten sich bei Pfarrer Högner für die Segnung des Gebäudes, bei Architekt André Lingg und den weiteren Projektanten sowie bei den beteiligten Baufirmen für die gute Zusammenarbeit während der gesamten Bauzeit. Bürgermeister Haslach dankte zudem allen Feuerwehrkammeraden der Feuerwehr Oy, die ca. 1.000 ehrenamtliche Stunden bei der Errichtung des Feuerwehrhauses eingebracht haben. Dieses Engagement wird bei einer gesonderten Helferbrotzeit mit einem Fass Bier und vom anwesenden Landrat Toni Klotz mit einem Laib Käse kulinarisch gewürdigt. Auch der Stimmkreisabgeordnete im Landtag Thomas Kreuzer gratulierte zu dieser zukunftsweisenden Investition. Die Kommandanten der 7 weiteren Ortsfeuerwehren gratulierten der Feuerwehr Oy ebenfalls zum neuen Gebäude und überreichten Kommandant Hubert Gabler eine weitere Floriansfigur.

Die Kosten für den Neubau belaufen sich ohne Grunderwerb auf ca. 1,25 Mio. Euro und werden vom Freistaat mit pauschal 246.000 € bezuschusst. Das neue Feuerwehrhaus bietet nun ausreichend Platz für die insgesamt 4 Fahrzeuge und derzeit 43 aktiven Feuerwehrkammeraden/innen der Feuerwehr Oy. Neben dem neuen Feuerwehrhaus wird der Fuhrpark der Feuerwehr Oy in den nächsten Jahren zudem um eine neue Feuerwehrdrehleiter sowie ein neues HLF 20 ergänzt.

Auch für die Fahrzeuge der Feuerwehren Mittelberg und Petersthal ist aus Altersgründen in den nächsten Jahren eine Ersatzbeschaffung geplant.